Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Dr. Daniela De Ridder

Ihre Bundestagsabgeordnete
für den Wahlkreis Mittelems


Newsletter Dezember 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Weihnachtszeit steht vor der Tür und es war wieder viel los im politischen Berlin, der Grafschaft Bentheim und im Emsland.

Lest in meiner Kompaktzusammenfassung des Monats unter anderem mehr zu meinem Besuch des Kulturkreises "Impulse" in Freren und zur aktuellen Förderung des Bundes für den Landkreis Emsland.

In Berlin fand derweil unsere zweite Betriebs- und Personalrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion in diesem Jahr statt. Dort haben wir engagiert über die Arbeit der Zukunft diskutiert. Deutlich wurde dabei, dass der Wandel der Arbeit im Sinne der Beschäftigten und für die Menschen gestaltet werden muss. Hierzu leistet gerade die SPD-Bundestagsfraktion einen substanziellen Beitrag.

Sehr gerne möchte ich Sie und Euch auf meine Veranstaltung am morgigen Mittwoch (04. Dezember 2019, 18:30 Uhr) in Nordhorn aufmerksam machen. Unter dem Titel "Solidarisch für unsere gemeinsame Lebensgrundlage" findet im Mehrgenerationenhaus des DRK mein Runder Tisch statt, bei dem ich mit den Engagierten der Landwirtschaft und des Umwelt- und Naturschutzes ins Gespräch kommen werde. Mehr Informationen dazu sowie zur Anmeldemöglichkeit finden Sie und findet Ihr gleich in meiner ersten Meldung des Monats oder unter den Terminen.

Jetzt aber wünsche ich Ihnen und Euch zunächst eine besinnliche und fröhliche Vorweihnachtszeit! Bevor für viele die Ferien anfangen, melde ich mich gerne noch einmal mit meinem Weihnachtsnewsletter zurück. Vielelicht sehen wir uns auch auf einem unserer schönen Weihnachtsmärkte!?


Mit den besten Grüßen

Ihre/Eure

Dr. Daniela De Ridder, MdB

Einladung von Dr. Daniela De Ridder: Runder Tisch Landwirtschaft und Umweltschutz – Solidarisch für unsere gemeinsame Lebensgrundlage

Sehr geehrte Damen und Herren,

die „Fridays-for-Future“- Proteste für den Klima- und Umweltschutz erfahren in Deutschland und weltweit ein hohes Maß an Aufmerksamkeit: Im Rahmen der Forderungen für den Umweltschutz wird – neben der Industrie – vor allem auch die Landwirtschaft in der Pflicht gesehen, einen Beitrag zur Reduktion von CO2 zu leisten, auf Pestizideinsatz zum Schutz der Insekten zu verzichten und die Gewässer nicht durch Überdüngung übermäßig zu belasten.

Jedoch wird im Zuge der berechtigten Forderungen für den Klima- und Umweltschutz häufig übersehen, dass sich Landwirtinnen und Landwirte einem wachsenden globalen Preiskampf ausgesetzt sehen und die bäuerlichen Betriebe auch in der Grafschaft Bentheim und im Emsland um ihre Existenz kämpfen.

Sehr herzlich lade ich Sie ein zu meiner Veranstaltung: 

Runder Tisch Landwirtschaft und Umweltschutz – Solidarisch für unsere gemeinsame Lebensgrundlage

Mit Dr. Daniela De Ridder (MdB)

Hermann Heilker (Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisvereins Grafschaft Bentheim)

Gerhard Busmann (Vorsitzender NABU)

Rainer Drescher (Vorsitzender Kreisimkerverband)

Alide Kolde (Mitglied im Vorstand der Kreislandfrauen Grafschaft Bentheim)

findet statt:


am Mittwoch, den 04. Dezember 2019

um 18:30 Uhr 

im DRK Mehrgenerationenhaus in Nordhorn
Schulstraße 19, 48527 Nordhorn

Die Bewahrung unserer Lebensgrundlage bedeutet sowohl unsere Umwelt und das Klima zu schützen als auch den Landwirtinnen und Landwirten ein stabiles Einkommen für gute Arbeit zu ermöglichen. Dass dies kein Widerspruch ist, werden wir im Dialog mit unseren Gästen diskutieren und ich freue mich auf Ihre rege Beteiligung!Bitten melden Sie Sich per Mail über
 daniela.deridder.ma04@bundestag.de oder per Telefon unter 0160 715 531 6 in meinem Büro für die Veranstaltung an.

Mit den besten Grüßen

Ihre


Dr. Daniela De Ridder, MdB

Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft für den Kreis Emsland

Berlin/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder begrüßt die Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft für den Kreis Emsland mit seinem Projekt „HAsEA – Bündnisse für lebendige Gemeinschaften“. Mit 421.834,36 Euro fördert der Bund im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) das Projekt zur Stärkung des Ehrenamtes.

„Die Koalition hat sich das feste Ziel gesetzt, gerade auch die ländlichen Regionen zu stärken und zu fördern. Daher ist es sehr begrüßenswert, wenn im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung das Emsland profitiert. Gerade die vielen ehrenamtlich Engagierten in unserer Region verdienen Wertschätzung und Unterstützung, wozu der Bund über alle Ressorts einen Beitrag leistet – auch die Förderung des Landkreises ist ein Ergebnis unserer erfolgreichen Arbeit in der Koalition“, betont Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Oberschule Schüttorf zu Besuch im Deutschen Bundestag

Berlin/Schüttorf. Im Deutschen Bundestag durfte ich eine Schülergruppe der Oberschule Schüttorf begrüßen. Neben der Beschreibung meiner Arbeit wollte ich von den Schülerinnen und Schülern wissen, wofür sie die Mittel des Bundeshaushalts verwenden würden.

Politik für die Menschen kostet oftmals Geld. Damit darf die Politik keinesfalls leichtfertig umgehen und ich wollte gerne wissen, wofür die politisch interessierten Schülerinnen und Schüler die Mittel des Bundeshaushalts verwenden würden. Klar ist, dass die junge Generation vor allem in die Zukunft investieren möchte – Nachhaltigkeit spielt dabei eine besonders wichtige Rolle...

Link zum vollständigen Kurzbericht

Zweite Betriebs- und Personalrätekonferenz 2019

Berlin. Gute Arbeit braucht starke Arbeitnehmerrechte ohne Hintertür. Wie diese erreicht, angewendet und durchgesetzt werden können, stand im Mittelpunkt der Betriebsrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion.

Zur zweiten Betriebs- und Personalrätekonferenz in 2019 kamen Heiner Schnelte und Lothar Achenbach von der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 in Meppen. Um gute Arbeit zu gewährleisten, müssten gerade jetzt die Veränderungen in der Arbeitswelt überall berücksichtigt werden – die Politik kann hierzu einen substanziellen Beitrag leisten...

Link zum vollständigen Bericht

Lernen und Erleben! – Kulturkreis impulse in Freren

Freren. Bei einem Besuch beim Kulturkreis „impulse“ in Freren verschaffte sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben des Vereins. Im gemeinsamen Gespräch mit der Vorsitzenden Bärbel Bründermann und der Geschäftsführerin Britta Heidel informierte sich De Ridder über aktuelle Projekte und Initiativen.

„Kunst und Kultur sind wichtiger denn je, insbesondere da sie für uns alle Ausdrucksmittel unserer eigenen Persönlichkeit sind; wir so auch über uns selbst sehr viel erfahren und lernen dürfen. Der Kulturkreis impulse Freren bietet an genau dieser Stelle spannende Projekte für jeden im südlichen Emsland an“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Termine:

Mittwoch, der 04. Dezember 2019 um 18:30 Uhr: Runder Tisch Landwirtschaft und Umweltschutz – Solidarisch für unsere gemeinsame Lebensgrundlage; im DRK Mehrgenerationenhaus in Nordhorn Schulstraße 19, 48527 Nordhorn; Um Anmeldung unter daniela.deridder.ma04@bundestag.de oder per Telefon unter 0160 715 531 6 wird gebeten

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Dr. Daniela De Ridder, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

daniela.deridder@bundestag.de