Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Dr. Daniela De Ridder

Ihre Bundestagsabgeordnete
für den Wahlkreis Mittelems


Newsletter November 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Herbst ist da und es war wieder viel los im Oktober im politischen Berlin, der Grafschaft Bentheim und dem Emsland!


In Berlin sprach ich im Plenum in der aktuellen Stunde zum Einmarsch der Türkei in Nordsyrien und mahnte mit aller Deutlichkeit an, dass alle Parteien in deiesem Konflikt wieder an den Verhandlungstisch müssen und Deutschland sich weiterhin für eine diplomatische Lösung stark machen muss! Seht mehr dazu in meinen Beiträgen des Monats, wo Ihr und Sie auch einen Link zur Rede finden könnt.

Lest auch mehr zu meinem viel beachteten Dialog mit dem Betreiber des Etablissements „Haus Nr. 5“ in Nordhorn, meinem Besuch bei DEULA in Freren oder meinem Treffen mit dem Wassersportverein Nordhorn. Auch war ich unter anderem zu Gast bei Schüring Landtechnik und Maschinenbau in Beesten und beim Hof von Ingo Mardink in Wilsum. In den Meldungen gibt es auch mehr zu meinem Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Emlichheim und zu meinem Besuch bei der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes in Lingen.

Neben den politischen Herausforderungen des Monats habe ich mich in Berlin vor allem über den Besuch von Gruppen politisch Interessierter aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland gefreut! Im komenden Monat beginnen offiziell die Planungen für die Besuchergruppen im Jahr 2020 - seid Ihr auch schon mit dabei? Wendet Euch sonst gerne an mein Büro unter
daniela.deridder@bundestag.de.

Zu den Highlights des Monats zählte auch der Besuch des bekannten Moderators und Modedesigners Guido Maria Kretschmer zu meinem Parlamentskreis "Frauen in der Außenpolitik" im Deutschen Bundestag. Hierzu findet Ihr und finden SIe einen ausführlichen Bericht in meinen Meldungen.

Sehr gerne möchte ich auch auf diesem Wege zu meiner kommenden Veranstaltung mit dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Özcan Mutlu unter dem Titel "Politik ohne Grenzen – Migrationsgeschichten aus dem Deutschen Bundestag" am Freitag, den 22. November nach Nordhorn einladen (Beginn: 18:30 Uhr). Unter meiner ersten Meldung wie auch unter den Terminen steht meine Kontaktadresse für eine Anmeldung.

Nun aber wünsche ich viel Spaß beim Stöbern in meinen Neuigkeiten des Monats und hoffe Euch und Sie in den kommenden Tagen wiederzusehen - kommt gut und sicher durch die ersten Herbststürme!


Mit den besten Grüßen

Eure / Ihre


Dr. Daniela De Ridder, MdB

Einladung zur Veranstaltung: Politik ohne Grenzen – Migrationsgeschichten aus dem Deutschen Bundestag

Sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland ist ein modernes und weltoffenes Einwanderungsland. Allerdings hat es mehr als 40 Jahre gedauert, bis 1994 die ersten beiden Abgeordneten aus Einwandererfamilien in den Bundestag gewählt wurden. Wenn Integration von Zuwanderern gelingen soll, dann müssen sie in einer demokratischen Gesellschaft auch angemessen repräsentiert sein – dies muss dann auch für den Deutschen Bundestag gelten.

Heute ist der Anteil der Abgeordneten mit Migrationshintergrund im Deutschen Bundestag so hoch wie nie zuvor – 58 von 709 Parlamentarier haben ausländische Wurzeln, das entspricht rund acht Prozent aller Abgeordneten. Aber im Vergleich zur deutschen Bevölkerung, in der knapp jeder Vierte eine Migrationsgeschichte hat, sind Abgeordnete aus Einwandererfamilien weiterhin deutlich unterrepräsentiert.

Wir möchten Sie herzlich einladen zu unserer Veranstaltung/Lesung:

Politik ohne Grenzen – Migrationsgeschichten aus dem Deutschen Bundestag

Dr. Daniela De Ridder im Fachgespräch mit Özcan Mutlu

am Freitag, den 22. November 2019 um 18:30 Uhr

im Mehrgenerationenhaus Nordhorn

Schulstr. 19, 48527 Nordhorn

Es freut mich daher sehr, Sie und Euch zu diesem Thema zu meiner Veranstaltung mit Özcan Mutlu am Freitag, den 22. November 2019 ins Mehrgenerationenhaus nach Nordhorn einzuladen. Herr Mutlu war von 2013 bis 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages und hat 2016 das Buch „Politik ohne Grenzen. Migrationsgeschichten aus dem Deutschen Bundestag“ herausgegeben. In diesem erzählen 21 Parlamentarierinnen und Parlamentarier mit Einwanderungshintergrund von ihren persönlichen Lebenswegen mit Hürden und Schikanen, Chancen und Initiativen.

Ich freue mich, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Bitte melden Sie sich für die Teilnahme an der Veranstaltung per E-Mail unter daniela.deridder.ma04@bundestag.de oder telefonisch unter 0160 / 715 531 6 an.

Mit besten Grüßen

Ihre/Eure



Dr. Daniela De Ridder, MdB

Besuch aus der Heimat im Deutschen Bundestag

Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Aus der Heimat war eine Besuchergruppe zu Gast im Deutschen Bundestag. Es macht mir immer wieder viel Spaß, mit den Menschen aus unserer Region ins Gespräch zu kommen und meine Arbeit näher zu erklären, aber auch auf die bedeutenden Fragen dieser Tage einzugehen.

Als Abgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses habe ich es in dieser Legislaturperiode verstärkt mit den Konflikten auf der Welt zu tun. Unsere Arbeit als SPD-Bundestagsabgeordnete ist geprägt von der Überzeugung, dass wir dem Frieden verpflichtet sind...

Link zum vollständigen Kurzbericht

Zu Gast bei der Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Lingen

Handrup/Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Lingen e.V. in Handrup und bedankte sich ich ihrem Grußwort bei den Kameradinnen und Kameraden für ihren herausragenden Einsatz.

Gerne bin ich der Einladung zur Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Lingen e.V. nach Handrup gefolgt. Es ist mir ein großes Herzensanliegen, mich bei den vielen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren zu bedanken. Aber auch ihren Angehörigen gehört meine größte Wertschätzung, ohne deren Verständnis und Unterstützung eine so große Einsatzbereitschaft wohl kaum möglich wäre...

Link zum vollständigen Bericht

Brief ans Innenministerium – Freiwillige Feuerwehren bestmöglich unterstützen

Emlichheim. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war kürzlich zu Gast bei der Freiwilligen Feuerwehr Emlichheim. Dort wurde sie vom Gemeindebrandmeister Daniel Loehrke, seinem Stellvertreter Helmut Tieneken sowie den Ortsbrandmeistern und Vertretern der Samtgemeinde Emlichheim darüber informiert, dass die Samtgemeinde auf eine Ersatzbeschaffung eines bereits im Jahr 2015 ausgesonderten Messfahrzeuges für Gefahrenstoffe wartet. De Ridder wandte sich nun an das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und fordert eine schnelle Lösung.

„Wir haben in Deutschland ein sehr gut funktionierendes Hilfeleistungssystem – Bund, Länder und Kommunen arbeiten sehr eng zusammen. Einen sehr wichtigen Beitrag leisten die zahlreichen ehren- und hauptamtlichen Helferinnen und Helfer bei den Feuerwehren, dem Technischen Hilfswerk und den Hilfsorganisationen. Die Politik muss dafür Sorge tragen, das ehrenamtliche Engagement zu erhalten und nachhaltig zu stärken. Dazu gehört auch, unsere Blaulichtorganisationen bei ihrer Arbeit bestmöglich auszustatten und dafür alle notwendigen Mittel bereitzustellen“, betont Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Parlamentskreis „Frauen in der Außenpolitik“ mit Guido Maria Kretschmer

Berlin. Im Deutschen Bundestag folgte Guido Maria Kretschmer der Einladung zu meinem fraktionsübergreifenden Parlamentskreis „Frauen in der Außenpolitik“. Als Gast referierte der bekannte Moderator und Designer über seine Lebenserfahrung und welche starke Frau er gerade auch in der Politik besonders beeindruckend findet.

Guido Maria Kretschmer verriet uns während seines Vortrags mehr zu seinem Wunsch, wonach die ehemaligen First Lady Michelle Obama eine größere Rolle in der Politik einnehmen solle. Starke Frauen haben auch sein Leben geprägt und waren Teil seines Weges zu einem erfolgreichen Moderator und Modedesigner. Seine Eindrücke und Erfahrungen haben unserem interessierten Publikum gezeigt, dass er sich auch weit über sein eigentliches Geschäft hinaus engagiert...

Link zum vollständigen Bericht

Zum 50. Jubiläum der Vereidigung von Willy Brandt

Berlin. Im Deutschen Bundestag war ich bei der Eröffnung der Ausstellung über Willy Brandt. Als überzeugter Sozialdemokrat setzte er sich für die Aussöhnung und Deeskalation ein – ein Gemüt, wie wir es heute mehr denn je brauchen!

Anlässlich des 50. Jubiläums seiner Vereidigung als Bundeskanzler gibt es im Bundestag in Berlin eine kleine Ausstellung zum Wirken von Willy Brandt. Klar ist, dass die Bundesrepublik Deutschland dem ehemaligen SPD-Kanzler viel zu verdanken hat...

Link zum Artikel

Rede im Plenum in der aktuellen Stunde zum Einmarsch der Türkei in Nordsyrien

Berlin. Im Deutschen Bundestag sprach ich zur aktuellen Stunde zum Einmarsch der Türkei in Syrien. Klar ist, dass Deutschland in der Pflicht steht, sich für eine diplomatische und friedenswahrende Lösung stark zu machen.

Der Konflikt in Syrien droht erneut im Zuge einer Verkettung von Fehlentscheidungen zu eskalieren. Sowohl der von Trump innenpolitisch motivierte und voreilige Rückzug der US-Arme als auch das Kriegsgebahren des türkischen Präsidenten Erdogan lassen den Konflikt eskalieren.

Europa muss mit einer Stimme der Entschlossenheit sprechen und klare Worte finden!

Link zur Rede

Zu Besuch auf dem Hof von Ingo Mardink

Wilsum. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war zu Besuch auf dem Hof von Ingo Mardink. Im Fokus des Gesprächs stand dabei seine Erfindung, mit der er die Haltung von Legehennen revolutionierte und für die er eine Auszeichnung als Geflügelhalter des Jahres 2016 verliehen bekam. De Ridder betont, dass eine nachhaltige Verbesserung des Tierschutzes in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung von substanzieller Bedeutung ist.

„Nicht erst in jüngerer Zeit, sondern bereits seit mehreren Jahren hat sich ein gesellschaftlicher Diskurs für mehr Tierschutz in allen Bereichen der Tierhaltung entwickelt. Dabei lehnen immer mehr Menschen intensive Haltungsformen in der Landwirtschaft aus Tierschutzgründen grundsätzlich ab. Mehr Tierwohl in der Nutztierhaltung lässt sich allerdings oft schon erreichen, wenn an einzelnen Stellschrauben im landwirtschaftlichen Betrieb gedreht wird. Und hier hat Ingo Mardink unter Beweis gestellt, dass Geflügelhaltung auch ohne das für die Tiere leidvolle Kürzen der Schnäbel funktioniert“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Besuch des Lise-Meitner-Gymnasiums im Bundestag

Berlin/Neuenhaus. Das Lise-Meitner-Gymnasium war mit gleich drei Klassen zu Besuch im Deutschen Bundestag. Es freut mich immer sehr, wenn ich Schülerinnen und Schüler von meiner Arbeit als Bundestagsabgeordnete berichten kann. Hier seht Ihr mein Posting zum ersten Besuch!

Gerade für den Politikunterricht ist ein Besuch im politischen Berlin viel Wert. Daher möchte ich gerade auch den Schulen in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland ans Herz legen, sich über einen Besuch im Deutschen Bundestag zu informieren.

Link zum Kurzbericht

Zu Besuch bei DEULA Freren GmbH

Freren. Bei einem Besuch bei der Firma DEULA Freren GmbH verschaffte sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben des Unternehmens. Im gemeinsamen Gespräch mit dem Geschäftsführer Mathias Kirchhoff und dem Ersten Kreisrat des Landkreises Emsland, Martin Gerenkamp informierte sich De Ridder über das Unternehmen sowie über die aktuelle Lage in der Landwirtschaft.

„Lebenslanges Lernen ist wichtiger denn je. Das gilt insbesondere für die Landwirtschaft, die unter dem Eindruck von Fachkräftemangel und Klimawandel vor entscheidenden Herausforderungen steht. Die DEULA Freren GmbH bietet an genau dieser Stelle hochwertige Seminare und Fortbildungen für Beschäftigte in der Landwirtschaft an“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Der Wassersportverein Nordhorn

Nordhorn. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte gemeinsam mit dem stellvertretenden Nordhorner SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Steffen Müller den Wassersportverein Nordhorn. Im Gespräch mit dem Vereinsvorsitzenden Detlef Rüger, Hartmut Schlichting, Claudia Kern, Bettina Mundt, Willi Nibbrig, Herbert Egbers und Bernhard Portheine informierte sie sich über die Arbeit und Aufgaben, die vom Verein wahrgenommen werden. De Ridder betont, dass Breitensport den gesellschaftlichen Zusammenhang fördert.

„Sport hat eine herausragende gesellschaftspolitische Bedeutung: er ist gesund und führt Menschen unterschiedlicher Kulturen und sozialer Schichten zusammen. Die Sportvereine leben dabei vom großen ehrenamtlichen und freiwilligen Engagement ihrer Mitglieder. Sie bilden mit ihrer Arbeit das Fundament, auf dem der Breitensport gründet, so auch beim Wassersportverein Nordhorn“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Zu Gast bei Schüring Landtechnik und Maschinenbau

Beesten. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war zu Gast bei Schüring Landtechnik und Maschinenbau. Das Unternehmen ist führender Zulieferer von Produkten und bei der Industrialisierung der Landwirtschaft. Im Gespräch mit Petra und Stefan Schüring und Heinz Schmidt wurden die Themen Fachkräftemangel und die internationalen Streitigkeiten zwischen einzelnen Ländern, die sich auf die Agrarindustrie und den Stahlmarkt negativ auswirken, diskutiert.

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte die Beestener Firma Schüring Landtechnik und Maschinenbau. Im Gespräch mit Geschäftsführer Stefan Schüring informierte sie sich über das Unternehmen, seine Produktpalette und die aktuellen internationalen Herausforderungen; insbesondere interessierten die internationalen Handelsbeziehungen des gut aufgestellten Unternehmens im südlichen Emsland. Beim anschließenden Rundgang durch die Werkshalle konnte sich die SPD-Politikerin selbst einen Eindruck von der Produktion verschaffen...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Prostitution nicht in die Illegalität abdrängen – Im Gespräch mit Nordhorner Bordellbetreiber

Nordhorn. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte das Etablissement „Haus Nr. 5“ in Nordhorn. Im Gespräch mit dem Geschäftsführer Guido Sloot informierte sie sich über die Bilanz des Prostituiertenschutzgesetztes. De Ridder betont, dass alle Prostituierten bestmöglich vor Gewalt und Ausbeutung geschützt werden müssen.

Wie soll der Staat mit Prostitution umgehen? Ist Prostitution legale Arbeit oder behindert sie die Gleichstellung von Frauen? Diese Fragen werden bereits seit Jahrzehnten sehr emotional und häufig ideologisch geführt – die Positionen sind gespalten. Innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion fordern nun einige Abgeordnete, den Kauf sexueller Dienstleistungen nach schwedischem Vorbild komplett zu verbieten und die Freier zu kriminalisieren...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Termine:

Fr. 22. November 2019 um 18:30 Uhr: Politik ohne Grenzen – Migrationsgeschichten aus dem Deutschen Bundestag: Dr. Daniela De Ridder im Fachgespräch mit Özcan Mutlu. Im Mehrgenerationenhaus Nordhorn Schulstr. 19, 48527 Nordhorn. Um Anmeldung per E-Mail unter daniela.deridder.ma04@bundestag.de oder telefonisch unter 0160 / 715 531 6  wird gebeten.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Dr. Daniela De Ridder, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

daniela.deridder@bundestag.de