Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Dr. Daniela De Ridder

Ihre Bundestagsabgeordnete
für den Wahlkreis Mittelems


Newsletter September 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

die parlamentarische Sommerpause ist vorbei und wir befinden uns im Bundestag in den wichtigen Verhandlungen zum Haushalt 2020. Es ist mir besonders wichtig, dass wir uns für die Stärkung des sozialen Zusammenhalts weiterhin entschlossen einsetzen! Hierfür gilt es gerade auch im Rahmen der Haushaltsdebatte hart zu verhandeln und zu kämpfen, wozu ich sehr gerne meinen Beitrag leiste. 

Die Sommerpause habe ich schließlich dazu genutzt, den Menschen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland zu begegnen und war unter anderem zu Gast beim SV Meppen, der Evangelischen Erwachsenenbildung oder auch bei der Intensivpflege-Wohngruppe Schatzinsel in Uelsen. Das Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger ist für mich in Berlin ein Ansporn, sie bei ihren Vorhaben für das Gemeinwohl und die Stärkung der Gesellschaft zu unterstützen.

In Spelle kam ich mit unserem energiepolitischen Koordinator und Landesgruppen-Vorsitzenden Johann Saathoff und weiteren Gästen ins Gespräch zur Zukunft der Energieversorgung. Gerade in Zeiten des Klimawandels muss die Politik die notwendigen Weichen stellen, damit wir sauberen und zugleich kostengünstigen Strom liefern können. Lest mehr zu diesen und weiteren Meldungen in meinen Neuigkeiten!

Nach der Haushaltswoche freue ich mich darauf, Sie und Euch wieder in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland bald wieder zu sehen! 

Mit den besten Grüßen

Eure/Ihre

Dr. Daniela De Ridder, MdB

Positive Zwischenbilanz zum Ausbau erneuerbarer Energien

Spelle. Zu ihrer Veranstaltung „Ohne Kohle und Kernenergie – Wie sicher ist unsere Energieversorgung?“ hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder den energiepolitischen Koordinator der SPD-Fraktion, Johann Saathoff, eingeladen. Weitere Podiumsteilnehmer der Veranstaltung waren der Geschäftsführer der Emsland Flour Mills, Jan Cordesmeyer, sowie Nikolaus Valerius, der RWE-Vorstand für den Bereich der Kernenergie. De Ridder betonte, dass der beschleunigte Ausbau der erneuerbaren Energien für eine erfolgreiche Energiewende und die Klimaschutzpolitik von substanzieller Bedeutung ist. Deutschland gehe mit dem Ausstieg aus Kohle und Kernenergie einen mutigen Weg.

Die sehr gut besuchte Veranstaltung in Spelle warf einen präzisen Blick auf die aktuellen Herausforderungen in der Energiepolitik. De Ridder machte deutlich, dass seit der der Verabschiedung des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG) durch die damalige rot-grüne Bundesregierung im Jahr 2000 der Anteil der nachwachsenden Rohstoffe am Endenergieverbrauch sehr stark gestiegen sei. Dieser nachhaltige Umbau des Energiesystems bedeute vor allem eine Chance für kommende Generationen und ist eine der Antworten auf die vielen Fragen der Generation „Fridays for Future“...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Weiterbildungsangebote für Erwachsene – Zu Besuch bei der Evangelischen Erwachsenenbildung Emsland/Bentheim

Nordhorn. Die SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Daniela De Ridder war zu Gast bei der Evangelischen Erwachsenenbildung Emsland/Bentheim (EEB). Dabei ließ sie sich von Geschäftsführerin Silvia van den Berg, Frederike Kleemann (pädagogische Mitarbeiterin) und Michael Rilke (pädagogischer Mitarbeiter) über die aktuellen Weiterbildungsangebote und Veranstaltungsformate informieren. De Ridder betont, dass die EEB einen wichtigen Beitrag zur Stärkung unserer Gemeinschaft leistet.

„Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind Grundpfeiler einer modernen Wissensgesellschaft. Es geht in einer zunehmenden digitalen und IT-basierten Gesellschaft darum, die bereits vorhandenen Kompetenzen und Fähigkeiten stets zu erneuern und zu erweitern. Deshalb sind Fort- und Weiterbildungsangebote für Erwachsene von großer Bedeutung. Darüber hinaus tragen sie zur sozialen und kulturellen Integration bei und sichern die Teilhabe auch für Menschen in schwierigen sozialen Lebenslagen. Die Evangelische Erwachsenenbildung Emsland/Bentheim leistet hier einen wichtigen Beitrag“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Bessere Unterstützung am Lebensende – Zu Gast bei der Bürgerhilfe Emlichheim

Emlichheim. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte die Bürgerhilfe Emlichheim. Gemeinsam mit Johannes Spykmann, dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Emlichheim und Kreistagsmitglied Heinrich Strenge ließ sie sich von Geschäftsführer Holger Rohlfs über die Arbeit und aktuellen Herausforderungen im Bereich der stationären Hospizpflege informieren. De Ridder betont, dass eine qualitativ hochwertige Palliativversorgung in der Grafschaft Bentheim unbedingt notwendig ist.

„Jeder Mensch hat das Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen und unter Berücksichtigung seiner Vorstellungen und Bedürfnisse. In der letzten Phase des Lebens wünschen sich viele Menschen eine vertraute Umgebung, menschliche Nähe sowie die Linderung ihrer Schmerzen. Wir brauchen rasch einen umfassenden Ausbau der Palliativ- und Hospizversorgung in der Grafschaft Bentheim – dazu bedarf es weiterer Versorgungsangebote wie das der Bürgerhilfe in Emlichheim“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Wichtige Pionierarbeit in Uelsen – Zu Gast bei der Intensivpflege-Wohngruppe Schatzinsel

Uelsen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte die Intensivpflege-Wohngruppe Schatzinsel für Kinder und Jugendliche. Im Gespräch mit dem Vorstand des Evangelischen Krankenhausvereins e.V., Dirk Wortelen, informierte sie sich über die Arbeit und Herausforderungen im Bereich der Versorgungsstruktur schwerstbehinderter Kinder und Jugendlicher. De Ridder betont, dass die Intensivpflege-Wohngruppe in Uelsen wichtige Pionierarbeit leistet.

„Die Herausforderungen in Pflege und medizinischer Versorgung werden insbesondere in den ländlichen Regionen spürbar zunehmen – dies sorgt für großen politischen Handlungsbedarf. Wir müssen rasch Sorge dafür tragen, eine menschenwürdige, gute und verlässliche Pflegestruktur zu gewährleisten. Auch und insbesondere für schwerkranke Kinder- und Jugendliche ist dies besonders notwendig. Mit dem ambulanten Betreuungsangebot hat der Evangelische Krankenhausverein eine Einrichtung in der Grafschaft Bentheim geschaffen, die bundesweit Vorbildcharakter hat“, bekräftigt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelsems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Schickt mir Eure guten Ideen für Nachhaltigkeit!

Berlin/Grafschaft Bentheim/Emsland. Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind in aller Munde. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder hat daher einen Wettbewerb initiiert, bei dem es um gute Ideen, Tipps und Tricks geht. Gesucht werden die kreativsten Ideen der Region für Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Den Gewinnern winkt eine Fahrt ins politische Berlin.

„Nachhaltigkeit und Klimaschutz gehen uns alle an – zu Recht fordern die engagierten Schülerinnen und Schüler der ‚Fridays–for–Future-Bewegung‘ eine wirkungsvolle Politik. Wie mühsam dies ist, kann man aktuell an den Debatten zur Umwelt- und Verkehrspolitik erkennen. Auch besteht im Bund offensichtlich Konsens darüber, eine Umweltsteuer einzuführen. Dieses zähe Ringen ist zwar notwendig, macht aber viele politikverdrossen. Denn: wir alle müssen mehr tun und schneller aktiv werden. Und wir müssen viele sein und noch mehr werden, wenn wir unsere Nachhaltigkeitsziele bis 2030 erreichen wollen. Daher ist es mir wichtig, Ideen, Tipps und Tricks zu würdigen, die jeder Einzelne für eine gesunde Umwelt und ein nachhaltiges Umfeld beitragen kann. Ich bin sicher, dass es bereits viele gute Ideen in der Grafschaft und im Emsland gibt, die bereits umgesetzt werden. Manch einer mag vielleicht ungern seine Komfortzone verlassen, aber nachhaltiger zu leben, kann auch Spaß machen und uns mehr Zufriedenheit verschaffen“ ist Dr. Daniela De Ridder überzeugt...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Leuchtende Kinderaugen zum Schulstart – Unterstützung für die Schultütenaktion der Meppener Tafel

Meppen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war zu Gast bei der Tafel in Meppen. Gemeinsam mit zahlreichen Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Meppen überreichte sie einen Scheck über 360 Euro für die Anschaffung von Schultüten für Kinder aus finanziell benachteiligten Familien. De Ridder betont, wie wichtig gleiche Bildungschancen sind.

„Mir ist es ein Herzensanliegen, dass auch Mädchen und Jungen aus finanziell benachteiligten Familien einen gleichberechtigten Start in unser Bildungssystem erhalten. Kinderarmut in Deutschland können und dürfen wir nicht einfach hinnehmen. Und zur finanziellen Not darf nicht auch noch Bildungsarmut kommen, denn Bildung ermöglicht einen sozialen Aufstieg in unserer Gesellschaft. Dieses Aufstiegsversprechen ist Aufgabe der Politik und die SPD hat sich stets dafür stark gemacht, für alle Kinder gleiche Bildungs- und Teilhabechancen zu schaffen“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Gemeinsam für ein klimafreundliches Verkehrssystem – Zu Gast beim Carsharing-Verein Emsland e.V.

Meppen/Lingen/Papenburg. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte gemeinsam mit den Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Meppen die Vereinsvorsitzenden des Carsharing-Vereins Emsland e.V. Im Gespräch mit der Vorsitzenden Hildegard Otten, ihrer Stellvertreterin Andrea Kolf sowie Marlies Gruber informierten sie sich über das Angebot des Carsharing-Systems im Emsland. De Ridder ruft auch angesichts des Klimawandels zur gemeinschaftlichen Fahrzeugnutzung auf und spendet einen Gutschein für die Nutzung des Carsharing.

„Der Klimaschutz gehört zu den wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft. Damit wir unsere bundespolitischen Klimaziele noch erreichen, müssen wir rasch Sorge dafür tragen, dass der Ausstoß klimaschädlicher Treibhaushase reduziert wird. Insbesondere im Bereich von Mobilität und Verkehr sehe ich dringenden Handlungsbedarf aber durchaus auch gute Lösungen. Hierzu zählt auch das Carsharing-Angebot als einen zentralen Baustein für eine klimaschützende Alternative zum Individualverkehr. Dank Carsharing können Städte und Kommunen nachhaltig vom PKW-Verkehr entlastet werden, ohne dass jedoch gänzlich auf das Auto – etwa für Einkäufe oder Urlaubsfahrten mit der ganzen Familie – verzichtet werden muss. Diese Angebote ermöglichen eine lebenswerte Umgebung und fördern zugleich die flexible und individuelle Mobilität. Deshalb freue ich mich, dass mit dem Engagements des Vereins Carsharing Emsland e.V. bereits fünf Fahrzeuge im gesamten Landkreis Emsland stationiert wurden“, so Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Meinen herzlichen Glückwunsch an vier Schülerfirmen aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland!

Berlin/Grafschaft Bentheim/ Emsland. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder gratuliert den Schulen und ihren Schülerfirmen zur hervorragenden Vorab-Platzierung beim Bundes-Schülerfirmen-Contests (BSC). Die Kaufmännische Berufsbildende Schule in Nordhorn, die Gesamtschule Emsland, die Berufsbildenden Schule (BBS) Lingen Wirtschaft sowie das Schulzentrum Lohne konnten sich unter den besten 20 Schülerfirmen bundesweit nach Abschluss der Online-Abstimmung platzieren. De Ridder drückt den engagierten Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern die Daumen für die finale Jury-Abstimmung.

„Es macht mich sehr stolz, dass wir in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland so viele engagierte und kluge Köpfe haben, so dass es gleich vier Schülerfirmen im Rahmen des Bundes-Schülerfirmen-Contests unter die Top-20 geschafft haben. Vor allem überzeugen die dargelegten Konzepte und erfolgreichen Schülerfirmen mit dem Prinzip der Nachhaltigkeit, weshalb ihre Platzierung auch mehr als gerechtfertigt sind! Ich fiebere sehr gespannt für die finale Jury-Entscheidung mit und hoffe den einen oder die andere zum Finale in Berlin begrüßen zu können!“, sagt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Seele der Stadt, Stolz der Region – Zu Gast beim SV Meppen

Meppen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war zu Gast beim SV Meppen. Gemeinsam mit Johannes Hessel, dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Meppen und Tobias Munsch, dem stellvertretenden Vorsitzenden, ließ sie sich von Geschäftsführer Roland Maul und Finanzvorstand Stefan Gette über den aktuellen Stand und die zukünftigen Projekte des Fußballclubs informieren. De Ridder betont, dass Sport den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärkt.

„Sport hat eine große gesellschaftspolitische Bedeutung. Er stärkt den Zusammenhalt, vermittelt Werte wie Fairness, Respekt und Toleranz; er bietet Chancen, seine eigenen Grenzen auszuloten und sein Selbstvertrauen zu stärken. Wir sind froh, dass wir mit dem SV Meppen ein Aushängeschild haben, das unsere Region in ganz Deutschland bekanntmacht“, erklärt Dr. Daniela De Ridder, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mittelems...

Link zur vollständigen Pressemitteilung

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Dr. Daniela De Ridder, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

daniela.deridder@bundestag.de